Informationsaustausch / Regeln


Einhaltung von Regeln ist erforderlich
Für das Zusammenleben von Kindern und Erwachsenen ist es wichtig, dass sich jeder an bestimmte Regeln des gemeinsamen Umgangs hält. Deshalb können Kinder, die dabei erhebliche Schwierigkeiten haben, unter Umständen vom Ganztagsbetrieb ausgeschlossen werden. Doch es ist der Wille des Ganztags, dies durch eine gute pädagogische Arbeit mit den Kindern zu verhindern.

Informationsaustausch
Jedes Kind bekommt zum Schuljahresbeginn einen persönlichen „Schulplaner“ mit seinem individuellen Stundenplan am Nachmittag. Dieser Planer dient neben dem Festhalten der Aufgaben für die Lernzeit auch dem Informationsaustausch zwischen Eltern, Lehrer/innen und den OG-Mitarbeiter/innen. Hier werden Hinweise notiert und Nachrichten aufgeschrieben. Bitte kontrollieren Sie dieses Heft täglich und zeichnen Sie die Informationen an Sie ab. Dann wissen wir, dass Sie die Nachricht erhalten haben.
Für kurzfristige Änderungen haben wir ein Smartphone angeschafft. Am besten, Sie schreiben uns eine WhatsApp; dann können unsere Betreuungskräfte die Nachricht abrufen, wenn sie gerade nicht mit den Kindern am Spielen, am Basteln oder Trösten sind. Die Handy-Nr. lautet: 0151/563 700 12. In ganz wichtigen Fällen können Sie natürlich auch anrufen.

Bitte geben Sie Ihre Telefon-Nummern für den Notfall an
Es kommt immer wieder vor, dass Kinder erkranken oder sich auch einmal – trotz allergrößter Vorsicht – verletzen. Dann ist es sehr wichtig, dass wir Sie in Ausnahmefällen erreichen können. Achten Sie bitte darauf, dass uns immer die aktuellen Nummern vorliegen. Schön wäre es, wenn Sie zusätzlich notieren, wer hinter der aufgeführten Nummer steckt. Dann wissen wir, wen wir anrufen.
Es ist nicht ausreichend, wenn Sie eine neue Handynummer bei dem Klassenlehrer/-lehrerin hinterlegen, da diese am Nachmittag oft nicht vor Ort sind.

Bitte geben Sie eine E-Mail-Anschrift an
Wir kommunizieren häufig per E-Mail. Das ist oft effektiver als zu telefonieren. Gerade bei Nachrichten an alle oder mehrere Eltern ist der Zeitaufwand um ein Vielfaches geringer als zum Telefonhörer zu greifen und jedes einzelne Elternteil zu informieren. Darum geben Sie uns auch eine aktuelle E-Mail-Adresse an. Voraussetzung hierbei ist allerdings, dass diese mindestens einmal täglich abgerufen wird.

Bitte halten Sie sich an die festgelegten Abholzeiten
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Betreuungszeit um 15.00 (bzw. 16.00 Uhr) endet. Soll Ihr Kind dennoch aus wichtigem Grund eher gehen, so muss eine schriftliche Information von Ihnen vorliegen. Außerdem muss Ihr Kind in der Lage sein, selbstständig um die gewünschte Uhrzeit zu gehen.  Der Offene Ganztag entlässt die Kinder nur um 15.00 Uhr bzw. um 16.00 Uhr bei der Spätbetreuung. Die Kinder können von Ihnen zu folgenden Uhrzeiten abgeholt werden:

  • nach Unterrichtsschluss
  • nach der 6.ten Stunde (13.20 Uhr)
  • um 15.00 Uhr
  • um 16.00 Uhr

Wir bitten Sie, sich unbedingt an diese Zeiten zu halten. Sicherlich haben wir Verständnis, dass Sie „mal“ Ihr Kind außerhalb dieser Zeiten holen müssten. Aber das geht den restlichen 200 Eltern genauso. Jetzt stellen Sie sich vor, 15 Kinder arbeiten konzentriert an ihren Hausaufgaben. Eltern X möchte jetzt sein Kind abholen … 30 Augen schauen zur Tür; nicht in ihr Heft. Das stört den Ablauf :). Wird ein Kind während des Essens abgeholt, isst nicht nur das Kind nicht zu Ende, sondern seine Tischnachbarn auch nicht.

Sporadische Betreuung außerhalb der Kernzeit möglich
Sollte es in Ausnahmefällen nötig sein, Ihr Kind vor 8.00 Uhr bzw. von 15.00 bis 16.00 Uhr zu betreuen, melden Sie es bitte vorher an. Wir erheben hier eine Kostenpauschale in Höhe von 5,00 € pro Tag.

Heimweg
Alle Kinder begeben sich eigenständig auf den Heimweg. Wenn Ihr Kind den OG ausnahmsweise eher verlassen soll, holen Sie es bitte ab oder informieren Sie uns schriftlich im Hausaufgabenheft, wenn Ihr Kind alleine gehen darf.
Um 16.00 Uhr werden alle Kinder auf den Heimweg geschickt. Eine längere Betreuung kann nicht gewährleistet werden. Der OG endet täglich um 15.00 Uhr (Kernzeit) oder 16.00 Uhr (Kernzeit plus Spätbetreuung oder lange Zeit). Der Bus in Richtung Meißen fährt um 16.10 Uhr; der Bus in Richtung Leteln um 16.10 Uhr.